•  
  •  

Neueste Erkenntnisse u.a.aus der Neurobiologie bestätigen, dass traumatische Ereignisse bereits in der Pränatalphase, also der Schwangerschaft der Mutter stattfinden und in Verbindung mit heutigen Problemen stehen können.

Bei der Pränatal- und Geburtsprozessarbeit können die verschiedenen Stadien der pränatalen Zeit wie die Zeugung, das Wachsen im Mutterleib, die vorgeburtlichen Phasen, Zwillings-Themen sowie die Geburtsphasen (u.a. Urschmerz der Geburt, Schock- und Geborgenheitserlebnisse)  erfahren werden.

Wir arbeiten mit einer sanften Trance. Der Klient erinnert sich an seine Worte, Gefühle, Gedanken während und nach der Arbeit. Uebernommene Themen der Mutter können losgeslassen werden. Traumatische Erlebnisse dürfen sich aus dem Nervensystem lösen. Eine Geburtsprozessarbeit erlaubt ein neues Verständnis zum Körper und  zum Leben und kann ganzheitliche Einsichten eröffnen. Es besteht die Möglichkeit wieder in die Kraft zum Ursprung zu kommen und
die Lebensaufgabe auf der Erde wird erkennbar.